5 Dinge die man über einen Besuch in Österreich wissen sollte

austria-764988_960_720

austria-764988_960_720Wer das erste Mal nach Österreich kommt, wird überwältigt sein vom kulinarischen und kulturellen Angebot. Wir kennen das Gefühl, wenn man in ein Land kommt und nicht weiß, ob es besondere Gepflogenheiten gibt, die man kennen sollte. Deswegen wollen wir hier die fünf wichtigsten Dinge aufführen, die man über Österreich wissen sollte.

  • 1. Die Küche in Österreich ist hervorragend, aber in der Regel nichts für Kalorienzähler. Wir raten aber daran zu denken, dass Sie im Urlaub sind und diesen genießen sollten. Eine Mozartkugel. Dazu passt eine Melange oder ein Kapuziner – beides sind Kaffees.
  • 2. Österreich hat mehr als nur die Alpen. Wer das Land kennenlernen will, sollte unbedingt zwei Mal kommen. Einmal in der Skisaison und einmal im Sommer, wenn man eine Wanderung machen, Mountainbike fahren oder angeln gehen kann.
  • 3. Auch wenn die Kaiserzeit längst vorbei ist, haben die Österreicher eine Vorliebe für Titel. Der Oberstudienrat wird natürlich als solcher angesprochen, vor allem wenn er Stammgast in einem Cafehaus ist. Das Gleiche gilt für den Magister. Es hat etwas Nostalgisches und bei 900 eingetragenen Titeln ist das auch kein Wunder.
  • 4. Fragen Sie nicht wo es zum Meer geht, denn Österreich hat vieles, aber eben keinen Zugang zum Meer. Ab
    er als Binnenland hat es eine Menge Seen, die immer einen Besuch wert sind. Auf ihnen kann man Wassersport betrieben, am Ufer den Ausblick auf die Berge genießen oder sogar Angeln gehen. Wer braucht da noch einen Strand?
  • 5. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie mit Grüß Gott angesprochen werden. Auch wenn Statistiken sagen, dass auch die Alpenländler mehrheitlich das Hallo verwenden, so ist Grüß Gott doch noch eine traditionelle Grußform. Ebenso traditionell ist das Servus, das vor allem von Männern verwendet wird.

Im Allgemeinen sind die Österreicher freundliche und hilfsbereite Menschen, die gerade in den Urlaubsorten gewohnt sind, mit Menschen aus anderen Ländern und Kulturkreisen zu tun zu haben.